Die Eiche- oder ich?

Der Regen prasselt gegen die Autoscheibe. Ab und zu tropft von der Eiche, unter der ich stehe, eine dicke Träne aufs Autodach. Die Eiche scheint unter der Last des Regens zusammenzubrechen. Ich blicke nach oben ins Geäst der Eiche: mir fällt auf, wie wunderschön grün sie ist, wie voll ihr Blätterkleid und wie kräftig sie wirkt. Doch nur auf den ersten, flüchtigen Blick. Beim genaueren Hinsehen hat ihre wunderschöne Fassade viele Stellen, an denen diese bröckelt: die Blätter sind löcherig...etwas Wichtiges scheint ihnen zu fehlen, um komplett sein zu können...einige Äste sind sogar ganz blattlos; scheinen gar tot. Trotz der Makel wirkt die Eiche auf mich mächtig. Selbstsicher wiegt sie ihre einzelnen Arme im Wind und lässt sich tragen.

28.5.13 22:05

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen